Übersicht

News

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder im Dialog mit Daniel Weber und Dr. Pauline Bader vom DGB Bildungswerk zum bundesweiten Beratungsprojekt „Faire Integration“

Die SPD-MdB Dr. Daniela De Ridder begrüßte in der Arbeitsgruppe Migration der SPD-Bundestagsfraktion Daniel Weber und Dr. Pauline Bader vom Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), die das bundesweite Beratungsprojekt „Faire Integration“ vorstellten. Weber und Bader machten in ihrem Vortrag auf besondere Hürden von Menschen mit Migrationshintergrund in der Arbeitswelt aufmerksam. Dabei zeigten sie auf, wie die DGB-Plattform hier unterstützend tätig werden kann.

Statements von Marcus Bosse, umweltpolitischer Sprecher, und Karin Logemann, agrarpolitische Sprecherin, zum Insektenschutz der Bundesregierung

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Marcus Bosse, lobt den heutigen Beschluss des Bundes zum Insektenschutzgesetz: „Der Niedersächsische Weg ist eine tragfähige und bundesweit einmalige Allianz für mehr Natur- und Artenschutz. Ich begrüße sehr, dass die heutigen Beschlüsse auf Bundesebene dem Niedersächsischen Weg nicht im Wege stehen.

Bundestagsbewerberin Silke Helbich informiert sich auf dem Hof Engelken

Die Sorgen der Landwirte sind groß: Preisverfall von Milch, Butter und Fleisch, neue Vorgaben für mehr Tierwohl, Natur- und Artenschutz und Tierseuchen wie die Afrikanische Schweinepest und dieVogelgrippe lassen viele Bauern mit dem Rücken zur Wand stehen. Jetzt hat sich Silke Helbich von der SPD Sögel ein Bild von der Situation gemacht und sich auf dem Weg zu einer Bundestagskandidatur eingehend mit dem Thema beschäftigt. Stallarbeit ist der Sögelerin nicht unbekannt. Einst auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Schwaben groß geworden, kennt sie die Abläufe. Doch die grüne Branche hat sich in den Jahren enorm gewandelt.   Über Tierwohl im Legehennenstall diskutierte Landwirt Jens Engelken mit Silke Helbich  

SPD-Kreisverbandsvorstand Emsland – Vorbereitungen für die Wahlkämpfe 2021 laufen an

Den Sozialdemokraten im Emsland steht viel Arbeit ins Haus. Die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen in Niedersachsen (Kommunen und Landkreise) am 12. September und die Bundestagswahlen am 26. September werfen auch hier ihre arbeitsintensiven Schatten voraus. Erschwert werden viele notwendige Delegiertenversammlungen durch die covid 19-bedingten Einschränkungen für die Durchführung allgemeiner Veranstaltungen.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zu den Ergebnissen der Ministerpräsident*innenkonferenz – Entschlossenes Handeln und Öffnungsstrategie allerdings zwingend notwendig

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder betrachtet die Ergebnisse der Ministerpräsident*innenkonferenz zur Verlängerung des Lockdowns als notwendig zum Schutz der allgemeinen Gesundheit, sieht jedoch eine zwingende Notwendigkeit zur Erörterung eines mittelfristigen strategischen Öffnungsplanes für das gesellschaftliche Leben. Sie begrüßt hingegen den Stufenplan des Landes Niedersachsen.

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Osterbrock – Einsatz im Zivil- und Katastrophenschutz

Die Bundestagsabgeordnete Daniela De Ridder (SPD) begrüßt die Auslieferung des Löschgruppenfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Geeste, Ortsfeuerwehr Osterbrock. Die Anschaffung erfolgt im Rahmen der Modernisierung der Ausstattung der Zivil- und Katastrophenschutzausrüstung durch den Bund und das Land Niedersachsen. Osterbrock ist seit Langem Standort eines solchen Fahrzeugs, das aber seine Altersgrenze erreicht hat. Die Feuerwehr stellt das Personal dafür. Hier ist außerdem das Feuerwehrhaus modernisiert und erweitert worden.

Kleine und mittlere Unternehmen in der Krise nicht vergessenPapenburg

Zu einem digitalen Austausch trafen sich das Papenburger Wirtschaftsforum, die Vorsitzende der SPD Papenburg und Bürgermeisterkandidatin, Vanessa Gattung, sowie der SPD Fraktionsvorsitzende Jürgen Broer. In den vergangenen Wochen und Monaten dominierte die Papenburger Meyer Werft immer wieder die Schlagzeilen, wenn es um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie ging.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder unterstreicht Wichtigkeit  der Ergebnisse des Koalitionsausschusses – Sozialpolitische Anliegen für zahlreiche Betroffene durchgesetzt!  

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die Ergebnisse des Koalitionsausschusses in Berlin und betont, wie wichtige die Beschlüsse zur Bewältigung der Corona-Krise für die Bevölkerung sind: Neben der Erleichterung des Zugangs zur Grundsicherung, der erweiterten Mehrwertsteuersenkung für die Gastronomie und Hilfen für Kulturschaffenden hat sich die Regierung im Koalitionsausschuss auch auf einen Kinderbonus verständigt.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder betrachtet die weitere Förderung der Mehrgenerationenhäuser in Lingen, Emlichheim und Nordhorn als wertvolles Signal des Bundes an die Region

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die weitere Förderung der Mehrgenerationenhäuser (MGH) in Lingen, Emlichheim und Nordhorn im Zuge des „Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus. Miteinander – Füreinander“ (2021-2028)  ausdrücklich und sieht darin ein starkes Signal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) an die Grafschaft Bentheim und das Emsland. De Ridder, die sich als Patin der MGH in Nordhorn und Emlichheim engagiert, hebt insbesondere die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bundesfamilienministerium als verlässliche Unterstützung für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Häuser hervor.

Stammtisch der Jusos ist online

Meppen. Mit Blick auf die Bundestags- und niedersächsischen Kommunalwahlen haben die Kreisverbände der Jusos, der Jugendorganisation der SPD, aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim einen digitalen Stammtisch gegründet.

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder setzt sich für Stärkung des Jugendaustausches ein – Corona zum Trotz Beteiligungsmöglichkeiten schaffen

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder setzt sich für die Stärkung des Jugendaustausches und der Jugendorganisationen durch den Bund ein. Sie bietet ihre Unterstützung bei der Ausgestaltung von Programmen auch im Rahmen des Möglichen in der Corona-Krise an.  Neben den seit langem bewährten Programmen – wie etwa das Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP) – mit Hilfe dessen De Ridder bereits einigen Grafschafter*innen und Emsländer*innen einen USA-Aufenthalt für ein Jahr ermöglichen konnte, erhofft sich die stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Austausches auch durch das „Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit" einen wertvollen Beitrag für die Region.