Übersicht

Ortsverein Sögel

Hier finden Sie alle Infos, die den OV Sögel betreffen.

Moderne Sklaverei in der Fleischindustrie

SPD Sögel unterstützt Aktion der Gewerkschaft NGG beim Schlachthof Weidemark. SPD Sögel unterstützt Gewerkschafts-Aktion für höhere Mindestlöhne beim Schlachthof Weidemark: Von links: Martin Hinderks, Silke Helbich, Frank Klaß und Ralf Schröder Sögel, 29.03.21. Während…

„Gemeinsam können wir den Wahlkreis gewinnen”

Klare Positionen, Teamplay und viel Engagement: So will Silke Helbich das Direktmandat holen   Sögel. Silke Helbich von der SPD Sögel bewirbt sich im Wahlkreis Unterems um die Kandidatur für die Bundestagswahl. Die Diplom-Journalistin, Online-Expertin und Projektmanagerin erläutert ihre politischen…

“Die Ausbeutung in den Schlachthöfen ist noch nicht zu Ende” – SPD Sögel stellt sich hinter die Forderungen der Gewerkschaft nach höherem Mindestlohn und Tarifvertrag in der Fleischwirtschaft  

Bei den Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und den Arbeitgebern der deutschen Fleischwirtschaft am vergangenen Donnerstag(11.03.21) konnte kein Ergebnis erzielt werden. In einer Pressemitteilung zeigt sich Freddy Adjan, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft NGG, enttäuscht, dass die Arbeitgeber kein konkretes Angebot vorgelegt hätten. Es sei höchste Zeit, dass sie endlich das Signal an die Beschäftigten senden, ernsthaft mit den Niedriglöhnen in der Fleischwirtschaft Schluss machen zu wollen. “Es bleibt bei unserer Forderung nach einem dreistufigen Mindestlohntarifvertrag und einem Mindestlohn von 12,50 Euro“, so der Gewerkschafts-Vertreter. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 16. März geplant.