Erweiterung und Umbau geplant: So soll Dörpens „neues“ Rathaus aussehen

„Das Rathaus platzt quasi aus allen Nähten“, so beschreibt Samtgemeindebürgermeister Hermann Wocken die Situation in Dörpen. Aus diesem Grund soll das Rathaus an der Hauptstraße für rund 2,2 Millionen Euro umgebaut und erweitert werden. Auch für die Polizeistation soll sich einiges ändern.

Bericht von Redakteurin Christina Müller in der Ems-Zeitung Lokales Dörpen am 23.06.2020. Grafik: Architekturbüro Hans Kuper

https://www.noz.de/lokales/doerpen/artikel/2065966/so-soll-doerpens-neues-rathaus-aussehen