De Ridder begrüßt Aufnahme von Flüchtlingskindern und ihren Familien 

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die Aufnahme von 243 behandlungsbedürftigen Kindern aus Flüchtlingslagern in der Ägäis, die gemeinsam mit ihren Familien in Deutschland aufgenommen werden. Bereits am 18. April kamen 47 unbegleitete Minderjährige zunächst in Quarantäne im Raum Osnabrück unter, bevor sie in verschiedenen Kommunen in Niedersachsen und auf weitere Bundesländer verteilt wurde. De Ridder lobt ausdrücklich die Initiative des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, der sich im vergangenen Herbst für eine Aufnahme angesichts desolater Zustände in den Lagern eingesetzt hat.

    Dr. Daniela De Ridder beim Besuch des Flüchtlingscafés in Lengerich (Archivfoto: Büro De Ridder)  

Der nachfolgende komplette Text der Pressemitteilung Büro De Ridder ist mit folgenden Link zu erreichen:

http://www.daniela-de-ridder.de