Deutschlands Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zum Schutz von Kindern nutzen

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zum Red Hand Day 2019

Der 12. Februar ist der weltweite Gedenktag zum Schicksal von Kindersoldaten – die Vereinten Nationen schätzen die Zahl der Betroffenen auf noch immer über 250.000. Kindersoldatinnen und -soldaten sind in bewaffneten Konflikten in mindestens 20 Ländern im Einsatz. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses und Unterausschusses für zivile Krisenprävention, Dr. Daniela De Ridder, nimmt auch in diesem Jahr am Red Hand Day teil, der nun seit über 15 Jahren besteht. De Ridder ruft in diesem Zuge zu einem Ende von Gewalt und Missbrauch von Kindern als Soldaten auf.

Weitere Informationen auf der website von Dr. Daniela De Ridder.

http://www.daniela-de-ridder.de